Aktuelles

Viña Los Vascos, Bericht über die Weinlese 2015

Entdecken Sie den Bericht über die Weinlese 2015 in unserem chilenischen Weingut Viña Los Vascos.

 

EIN FRÜH GEREIFTER, GEHALTVOLLER JAHRGANG

Dieses Weinjahr war durch einen regenreichen Winter, ein Frühjahr mit kühlen Nächten und heißen Tagen und einen heißen Sommer gekennzeichnet, der mit bisher ungekannten, extrem hohen Temperaturen endete. Diese klimatischen Bedingungen unterscheiden sich deutlich vom Wetterverlauf des Vorjahres, das durch einen besonders regenarmen Winter und starke Fröste beeinträchtig worden war.

Im Frühjahr wurden sehr hohe Temperaturen mit Spitzenwerten um 33 °C verzeichnet. Zudem traten keine Fröste auf. Die geringfügigen Niederschläge führten zu keinerlei Beeinträchtigung der Trauben und trugen sogar zur Erhaltung der Bodenfeuchte im Frühjahr bei.

Der Sommer setzte mit Rekordtemperaturen von bis zu 39 °C im Februar und März ein, was für diese Jahreszeit eher ungewöhnlich ist. Diese hohen Temperaturen sowie das Ausbleiben der Niederschläge im Sommer ließen bereits vermuten, dass dieser gehaltvolle Jahrgang zu einem frühen Zeitpunkt geerntet werden müsste.

  

FRÜHZEITIGE WEINLESE ZUR GEWÄHRLEISTUNG EINER PERFEKTEN REIFE

Der Winter mit durchschnittlichen Temperaturen, das warme Frühjahr ohne Fröste und der außergewöhnlich heiße Sommer zogen eine frühzeitige Lese der Beeren nach sich; sie begann zwei Wochen früher als im vergangenen Jahr.

Die in den Beeren präsenten Pyrazinnoten verschwanden unter dem Einfluss der überdurchschnittlich hohen Temperaturen praktisch vollständig. Die Weinlese fand bei ausgezeichneten Wettebedingungen statt. Im Verlauf der Weinlese wurden lediglich 14 mm Niederschläge verzeichnet.

 

EIN CABERNET SAUVIGNON IN REICHER FÜLLE, EIN AUSDRUCKSVOLLER CHARDONNAY, EIN CARMÉNÈRE IM GEWOHNTEN STIL, EIN „SCHMACKHAFTER“ SYRAH UND EIN SAUVIGNON VON UNGETRÜBTER REINHEIT

Cabernet Sauvignon: Reiche Aromen von roten Früchten, insbesondere von frischen Kirschen. Es finden sich gleichfalls Noten von Pfefferminze, Rosmarin, Walnuss sowie ein Hauch von geräuchertem Speck. Dieser Wein erzeugt ein volles Mundgefühl und ist gut strukturiert am Gaumen. Zarte, seidige und ausgewogene Tannine.
Weinlese: 1. April – 13. Mai

Carmenère: Ein würdiger Vertreter dieser Rebsorte mit würzigen Noten von schwarzem Pfeffer und Estragon. Intensive Noten von Brombeeren sowie eine Spur Muskatnuss sind ebenfalls präsent. Reichhaltige, charaktervolle Weine mit eleganten Tanninen.
Weinlese: 29. April – 12. Mai

Syrah: Dieser Jahrgang wird von den Aromen reifer Himbeeren geprägt. Noten von Veilchen und rosa Pfeffer sorgen für eine angenehme Aromenkomplexität. Genau wie in den vorangegangenen Jahren verleihen die deutlich präsenten Tannine diesem Wein die für die Assemblage gewünschte Struktur und typischen Merkmale.
Weinlese: 24. März – 6. April

Chardonnay: Diese Rebsorte überrascht Jahr für Jahr durch ihren Fruchtcharakter und ihre feine Säure. Intensive Noten von Banane, Mandarine, Haselnuss und wilden Mandeln. Die Weinbeeren stammen ausschließlich aus Terroirs, die im Einflussbereich ozeanischen Klimas stehen, und zunehmend auch aus den Weinbergen von Viña Los Vascos.
Weinlese: 2. März – 1. April

Sauvignon Blanc: Wunderbar sortentypische Weine. Die Reinheit der Rebsorte erzeugt einen cremigen, schön ausgewogenen Charakter von frischen, saftigen Früchten. Die Noten von grünem Apfel, frischer Ananas, Birne und Limette passen perfekt zueinander.
Weinlese: 18. März – 2. April

 

Der Bericht über die Weinlese 2015 wurde von Claudio Naranjo, dem Generaldirektor von Viña Los Vascos, von Marcelo Gallard, dem Weinmacher, von Enrique Marquez, dem Leiter des Weinguts und von Eric Kohler, dem technischen Direktor der Domaines DBR (Lafite) auf internationaler Ebene verfasst.