Los Vascos Sauvignon Blanc

Casablanca / Curicó

Der Sauvignon Blanc von Los Vascos stammt aus Weinbergen in den Anbaugebieten Casablanca und Curicó, die als Zulieferbetriebe langjährig unter Vertrag stehen. Allen Jahrgängen gemein ist der harmonische Ausdruck von Frische und Frucht am Gaumen.

Sein Bukett hat eine bemerkenswerte aromatische Ausdruckskraft (Zitrone, Pampelmuse und Südfrüchte), die durch Buchsbaumaromen ergänzt werden, die typisch für den Sauvignon sind.

Los Vascos Sauvignon Blanc Casablanca / Curicó

Jahrgänge

  • Jahrgang 2017

    • Sauvignon Blanc 100%

    Dieses Weinjahr begann mit starken Frösten Anfang September. Im Verlauf des Frühjahrs ließen diese Fröste dann allmählich nach.
    Im Gegensatz zu den vorangegangenen Jahren gab es in diesem Jahr weniger Morgennebel.
    Dezember und Januar war es sehr heiße Monate. Ab Februar sank die Temperaturkurve dann allmählich wieder ab.
    Die hohen Temperaturen zogen eine frühzeitige Weinlese mit reduzierten Erträgen nach sich. Die Fruchtstände waren zwar kleiner und weniger dicht bestanden als gewohnt, lieferten dafür aber eine bessere Konzentration und Qualität.

    ERGEBNIS DER VERKOSTUNG

    Der Los Vascos Sauvignon Blanc 2017 kommt mit der für diese Rebsorte sehr typischen blassgelben, grün schimmernden Robe daher. Im Bukett dominieren die Aromen von Honigmelone, grünem Apfel, Ananas und Limette, denen die würzig-kräutrigen Noten von Zitronengras und Zitronenmelisse einen besonderen Ausdruck verleihen. Dieser Wein erzeugt ein volles Mundgefühl und ist gut strukturiert am Gaumen. Am besten gekühlt zwischen 10 °C und 12 °C servieren.

  • Jahrgang 2016

    • Sauvignon Blanc: 100 %

    Zu den wesentlichen klimatischen Ereignissen zählte das totale Ausbleiben von Frösten zu Beginn der Saison und der recht kühle Frühling. Diese Bedingungen führten zu einer verspäteten Weinlese und zu geringeren Erträgen als gewohnt. Dies hatte jedoch positive Auswirkungen auf die Konzentration und die Qualität der Früchte.
    Die Zeit der Weinlese war übrigens durch heftige Regenfälle gekennzeichnet. Trotz dieser misslichen Umstände gelang es unseren Teams dank einer angemessenen Weinbaustrategie in der trockenen Zeit und des effizienten Managements der Weinberge Weinbeeren von guter Qualität zu erzeugen. 

     

    ERGEBNIS DER VERKOSTUNG (bei Abfüllung) :

    Dieser Wein hat eine grünlich schimmernde gelbe Farbe. Bukett von reifen Früchten, wie Ananas, Pfirsich, Birne und Honigmelone, zu denen sich die Noten von Limetten, Mandarine, Zitronenverbene, Zitronenmelisse, Minze, Kamille und Orangenblüte gesellen. Am Gaumen entwickelt dieser Wein eine schöne, ausgeglichene und persistente Fülle. Am besten gekühlt zwischen 10 °C und 12 °C servieren.

  • Jahrgang 2015

    • Sauvignon Blanc: 100 %

    Auf eine frostfreie Zeit und die außergewöhnlich hohen Temperaturen im Frühjahr folgte ein heißer Sommer ohne Niederschläge mit historischen Temperaturspitzen von 39,6 °C im März. Die leichten Regenfälle im Frühjahr trugen zur Erhaltung der Bodenfeuchtigkeit bei, so dass die Trauben keinen Schaden litten. Zwischen Mai und August belief sich die gesamte Niederschlagsmenge auf 418 mm.

    ERGEBNIS DER VERKOSTUNG (BEI ABFÜLLUNG)

    Fahlgelbe Robe mit grünen Reflexen. Das Bukett verströmt Noten von frischer Ananas, Birne, grünem Apfel und Honigmelone, zu denen sich weitere Noten von Zitrusfrüchten, Pampelmuse und Limette sowie leichte Anklänge von Estragon und Thymian gesellen. Am Gaumen verfügt dieser Wein über eine gut ausgewogene Säure, eine schöne Konsistenz und eine gute Länge im Finale. Am besten gekühlt zwischen 10 °C und 12 °C servieren.

  • Jahrgang 2014

    • Sauvignon Blanc: 100 %

    Das Weinjahr 2014 begann mit einem frostreichen Frühjahr, das sich besonders negativ auf die Erträge im Casablanca-Tal auswirkte. Die Weintrauben und die Beeren fielen kleiner aus als gewohnt, waren aber stärker konzentriert. Daraus entstand ein qualitativ hochwertiger Wein mit einem fruchtigen Charakter, intensiven Aromen und einem schönen Gleichgewicht zwischen Milde und Säure sowie einer erfreulichen Rundheit am Gaumen.

    ERGEBNIS DER VERKOSTUNG (bei Abfüllung) :

    Fahlgelbe Robe mit grünen Reflexen. Fruchtige Noten von Ananas, Birne, grünem Apfel, Passionsfrucht und Honigmelone, die wunderbar mit den Aromen von grünen Peperoni, Zitronenverbene und einer ansprechenden Mineralität harmonieren. Am Gaumen bewahrt dieser Wein eine wunderbar ausgewogene Säure und einen frischen Charakter.

    Der Charakter der Rebsorte ist sowohl im Bukett als auch am Gaumen einfach unverkennbar.

    Ein Wein, der durchaus jung oder auch in den kommenden zwei Jahren getrunken werden kann. Er eignet sich ausgezeichnet als Aperitif und entfaltet sein ganzes Potenzial, wenn er als Begleiter von Meeresfrüchten, Sushis oder Salaten genossen wird. Gekühlt zwischen 10 ºC und 12 ºC genießen.

  • Jahrgang 2013

    • Sauvignon Blanc 100 %

    Das Frühjahr war in Casablanca besonders kühl. Der Sommeranfang setzte sich mit niedrigen Temperaturen und bewölktem Himmel fort, was die Beerenreife verzögerte. Diese Verzögerung hielt bis zur Weinlese an. Aus diesem Grund fand Lese ganze zwei Wochen später statt als üblich, aber dafür konnten die Beeren in einem optimalen Reifezustand geerntet werden.
    Diese Wetterbedingungen haben den Jahrgang 2013 geprägt, der sich durch fruchtige Noten mit etwas stärker betonten Grasnoten, einen geringeren Alkoholgehalt und mehr Säure auszeichnet.

    ERGEBNIS DER VERKOSTUNG (bei Abfüllung)

    Fahlgelbe Robe mit grünen Reflexen. Das Bukett zeigt ein Aufgebot an Fruchtaromen wie weißer Pfirsich, Ananas, Litchi, Birne, grüner Apfel, Honigmelone und Limette mit Noten von feinen Kräutern wie Salbei und Fenchel sowie einer Spur von grüner Peperoni. Ein frisches Mundgefühl mit ausgewogener Säure und Persistenz.
    Dieser Wein sollte am besten jung getrunken werden, um seine Aromen optimal genießen zu können. Er empfiehlt sich als Aperitif. Eine optimale Begleitung zu Fischgerichten oder Salaten. Am besten gekühlt zwischen 10 °C und 12 °C servieren.

  • Jahrgang 2012

    • Sauvignon Blanc 100 %

    Das Frühjahr 2012 brachte geringe Regenfälle und milde Temperaturen. Bis zum Sommer stiegen die Temperaturen nur allmählich an, was sich vorteilhaft auf die Gesundheit der Trauben auswirkte und ein Traubengut von guter Qualität erbrachte.
    Ein frostfreier Frühling wirkte sich vorteilhaft auf die Knospung, Blüte und den Fruchtansatz aus. Das Klima des weiteren Jahresverlaufs erlaubte den Trauben langsam zu reifen und sorgte für einen gut ausgewogenen Säuregehalt und ein optimales Gleichgewicht des Zuckergehaltes.
    Die Lese begann in Casablanca, wurde dann in Colchagua Andes fortgesetzt und endete im Tal von Leyda. Die Lese erfolgte von Hand, und zwar am frühen Morgen vor dem Einsetzen der Tageshitze, um die Frische und Fruchtigkeit der Trauben optimal zu erhalten.

    ERGEBNIS DER VERKOSTUNG (bei Abfüllung)

    Fahlgelbe Robe mit grünen Reflexen. Das Bukett zeigt einen breiten Fächer an Fruchtaromen wie Litchi, Birne, Ananas, und grüner Apfel sowie feine Noten von frisch geschnittenem Gras, Schnittlauch, Buchsbaum, Spargel und Eisenkraut. Dieser am Gaumen frische Wein entwickelt eine angenehme Säure und eine gute Nachhaltigkeit.
    Der Wein sollte binnen zwei Jahren getrunken werden. Er empfiehlt sich als Aperitif, als Begleitung zu Meeresfrüchten oder Salaten. Am besten gekühlt zwischen 10 °C und 12 °C servieren.

  • Jahrgang 2011

    • Sauvignon Blanc 100 %

    2011 war geprägt von Regenmangel unterdurchschnittlichen Temperaturen. Ein frostfreier Frühling wirkte sich vorteilhaft auf die Knospung, Blüte und den Fruchtansatz aus. Die Temperaturen im Sommer und Herbst waren eher moderat und erlaubten es den Trauben langsam zu reifen. Letzteres sorgte für gute aromatische Vorbedingungen und einen gut ausgewogenen Säuregehalt.
    Die Trauben stammen zum größten Teil aus dem Casablanca Tal und nur zu einem geringeren Maße aus den Colchagua und Leyda Tälern, wurden dort aber direkt von einem technischen Team der Viña Los Vascos überwacht, das die Qualität sicherstellte.

    ERGEBNIS DER VERKOSTUNG (BEI ABFÜLLUNG)

    Fahlgelbe Robe mit grünen Reflexen. Das Bukett zeigt ein Aufgebot an Fruchtaromen wie Limette, weißer Pfirsich, Birne, Ananas, grüner Apfel und feinen Noten von Schnittlauch. Ein frisches Mundgefühl, guter Körper und Persistenz. Dieser Wein sollte jung  getrunken werden. Er empfiehlt sich als Aperitif, als Begleitung zu Fischgerichten oder Salaten. Am besten gekühlt zwischen 10° und 12° C servieren.

  • Jahrgang 2010

    • Sauvignon Blanc 100 %

    Niedrige Temperaturen im Frühjahr brachten weniger und kleinere Rispen hervor,
    was den Ertrag pro Hektar verringerte, aber auch für eine außergewöhnliche
    Konzentration der Trauben sorgte. Während der Erntemonate waren die
    Temperaturen gleichbleibend niedrig. Das sorgte für eine langsame Reifung, die
    den Gehalt an Aromen und Säure besser erhielt. Die Mehrzahl der Trauben dieses
    Jahrgangs stammt aus dem Casablanca-Tal. Einige kommen aber auch direkt von
    den Füßen der Anden aus Colchagua selbst und aus Leyda. In diesen Gebieten
    überwacht das technische Team aus Los Vascos konstant alle notwendigen
    Arbeiten um eine bestmögliches Ergebnis zu erzielen und damit eine
    gleichbleibenden Qualität des Weins zu gewährleisten. Eine Lese, die später als
    gewöhnlich stattfand, gab dem Team die Möglichkeit, den Prozess der
    Weinherstellung wieder auf dem selben Niveau wie vor dem zerstörerischen
    Erdbeben vom 27. Februar zu integrieren.

    ERGEBNIS DER VERKOSTUNG (BEI ABFÜLLUNG)

    Der Wein zeichnet sich durch eine weiche, gelbe Farbe mit grünen Reflexen aus. 
    Das Bukett ist ein komplexes Arrangement aus Aromen wie Limette, weißem 
    Pfirsich, Kaktusfeige, Ananas, grünem Apfel, Litschi und Mango. Es finden sich 
    auch ausgewählte Noten von Schnittlauch und Buchsbaum. Am Gaumen ist der 
    Wein konsistent, lebendig und frisch, beeindruckend fortdauernd und mit einem 
    guten Körper ausgestattet. Obwohl er einen großartigen Aperitif abgibt kann er sein Potenzial optimal als Begleitung zu Schalentieren und Salaten entfalten. Servieren Sie ihn sehr kalt bei etwa 10°C bis 12ºC.

  • Jahrgang 2009

    • Sauvignon Blanc 100 %

    2009 war der Winter ausgesprochen kalt und das Frühjahr eher trocken. Das Traubengut war von ausgezeichneter Qualität und gut ausgereift.

    ERGEBNIS DER VERKOSTUNG (BEI ABFÜLLUNG)

    Blassgelbe Farbe mit schönem grünen Schimmer. Im Bukett kommen die traditionellen und “wilden” Aromen des Sauvignon Blanc besonders gut zum Ausdruck, dazu Buchsbaum, Unterholz und Früchte (Ananas, Limone, grüner Apfel, weißer Pfirsich). Am Gaumen ist der Wein frisch, saftig und ausgewogen, dabei lang anhaltend. Die Trauben aus Casablanca und Leyda ergeben eine fruchtige, mineralische Note, während die Trauben aus dem Vorgebirge der Anden dem Wein Struktur und cremige Beschaffenheit verleihen.