„Eine Verbindung aus zwei Kulturen, zwei Familien und zwei Rebsorten.“

Baron Eric de Rothschild

Geschichte

Die Geschichte einer Allianz

1999 entstand die Idee einer Zusammenarbeit der Domaines Barons de Rothschild (Lafite) und der Familie Catena und fiel schnell auf fruchtbaren Boden. Bald entwickelte sich der konkrete Plan, einen einzigartigen Wein aus zwei verschiedenen Kulturen – der französischen und der argentinischen – aus zwei Rebsorten – Malbec und Cabernet Sauvignon – und mit dem besonderen Fachwissen beider Häuser herzustellen.

Die Familie Catena, die seit drei Generationen im Weinbau tätig ist, verfügte mit ihren hoch gelegenen Weinanbaugebieten in Mendoza und ihrer Leidenschaft für die Malbec-Traube über die nötige Fachkenntnis, um die besten Lagen für das Projekt ausfindig zu machen. Die DBR (Lafite) brachten ihre über hundertjährige Erfahrung mit der Rebsorte Cabernet Sauvignon und das Know-how für den Verschnitt verschiedener Rebsorten mit ein.

Der Wissensaustausch und die ersten gemeinsamen Recherchen begannen 1999. Im Jahre 2000 gab es schon den ersten Jahrgang dieses einzigartigen Weins in einer sehr geringen Auflage. Als würdige Synthese dieser Allianz lässt er sich als Entwurf eines Weines beschreiben, der genau so gelungen ist, wie beide „Eltern“ ihn haben wollten.

Der Erfolg der ersten Jahrgänge des CARO (2000, 2001, 2002) veranlasste DBR (Lafite) und die Familie Catena, einen weiteren typisch argentinischen Wein zu kreieren, diesmal mit der vorherrschenden Rebsorte Malbec, der genau wie seine Verwandten ein harmonisches Gleichgewicht von argentinischer Herkunft und bordelaiser Stil darstellt: Amancaya. Der erste Jahrgang des Amancaya ist das Jahr 2003.

Die Weinkeller der Bodegas CARO entstanden im Herzen von Mendoza und bilden die Grundlage des CARO-Projektes. Hier werden seit 2002 alle Weine gelagert. Die dafür verwendeten Fässer stammen von den Weingütern der Domaines in Pauillac.

Weinberg

Ein sorgfältige Auswahl

CARO Vignesetmontagnes-resize

Die Domaines Barons de Rothschild (Lafite) und die Familie Catena bemühen sich vorrangig um ein hohes Niveau bei der Traubenauslese mit dem Ziel, nur allerbeste Lagen von Malbec und Cabernet Sauvignon zu nutzen.

Die Trauben für den Erstwein CARO stammen aus den Weinbergen von Bodegas CARO und einigen der besten Weinbaugebiete des Landes, die wir aufgrund ihres repräsentativen Charakters für das Terroir von Mendoza ausgewählt haben und die für die ausgezeichnete Qualität ihrer Malbecs und Cabernet Sauvignons bekannt sind.

Diese Terroirs befinden sich:

– in der sogenannten „ersten Zone“, in Luján de Cuyo und Maipú.

Diese Region verdankt ihren Namen der Tatsache, dass hier die ersten Malbecs von Mendoza angepflanzt wurden. Die Weine aus diesem Terroir zählen zu den besten in Argentinien. Die Weinberge liegen in Höhenlagen zwischen 800 und 950 Metern mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 8 °C und 23 °C.

– im Tal von Uco, in Tunuyán, Tupungato und San Carlos.

Diese etwa eine Autostunde südlich von Mendoza gelegene Region hat ein fantastisches Potenzial. In dieser beeindruckenden Landschaft, wo Gletscher und ewiger Schnee über die Weinberge und den benachbarten Fluss emporragen, gedeihen die Reben zwischen 1000 und 1600 Metern bei durchschnittlichen Temperaturen zwischen 7 °C und 22 °C.

Fernando Buscema ist für die technische Leitung des Weinguts und die Weinbereitung verantwortlich. Olivier Trégoat, Technischer Direktor der Domainen von DBR (Lafite) außerhalb von Bordeaux betreut die fachtechnische Überwachung.

Keller

Traditionelle Weinbereitung

Die Bodegas CARO sind im Herzland der Region Mendoza in einem alten, vollständig renovierten Weinkeller aus dem Jahre 1884 untergebracht.

Die Trauben werden mit der Hand gelesen, in flache Stiegen gelegt und vor dem Entrappen an Verlesetischen aussortiert. Die Gärung wird in Edelstahltanks durchgeführt. Bei der Fermentation wird die traditionelle, schonende Überpump-Technik angewandt. Daran schließt sich eine von Jahrgang zu Jahrgang und von Rebsorte zu Rebsorte unterschiedlich lange Maischegärung an. Jeder Jahrgang wird in Eichenfässern ausgebaut – 18 Monate für CARO und 12 Monate für Amancaya. Die Mehrzahl der Fässer stammt aus der Bötcherei der Domaines. Der Verschnitt wird im September/Oktober vorgenommen.


Malbec ist eine sehr fruchtige Rebsorte,
kraftvoll und üppig, die von der Struktur und der Eleganz des Cabernets profitiert. Beide Rebsorten passen hervorragend zusammen und gewinnen durch die in großer Höhe gelegenen Terroirs zusätzlich an Komplexität. Das verspricht große Weine mit einem hohen Lagerungspotenzial.

_MG_3028-resize