1995 - Jorge Damonte

Jorge Damonte kam zwar 1943 in Argentinien zur Welt, verbrachte aber seine Kindheit zwischen Montevideo und Paris, da seine Familie im Exil lebte, um der Militärdiktatur zu entkommen. Kultur und Kunst waren die beiden Leidenschaften in seiner Familie. Mit 10 Jahren begann er, mit einer alten Polaroidkamera zu fotografieren, und arbeitete später an der Seite des Journalisten Jaime Giralt Font. Mit 26 gehörte er schon zu den Profis. 1974 zog er endgültig nach Paris, wo er zuerst Theaterfotografie betrieb, dann aber für Yves Saint Laurent arbeitete. 1974 stellte er das erste Mal in Paris aus. Seit 20 Jahren macht er keine kommerziellen Fotos mehr, um absolute künstlerische Freiheit zu haben. Baron Eric und Daniel Vignat wendeten sich zu einer Zeit an ihn, als er sich gerade mit Panoramaaufnahmen beschäftigte…