1986 - Jacques Henri Lartigue

Jacques Henri Lartigue, 1894 in Courbevoie geboren, arbeitete seit seiner Jugend als Fotograf. Zwischen den Weltkriegen war er vor allem als Maler anerkannt und bewundert. 1963 widmete ihm das New Yorker Museum of Modern Art seine erste Einzelausstellung, wodurch J.H. Lartigue zu einem der gefeiertsten Fotografen des 20. Jahrhunderts wurde. Jacques Henri Lartigue starb 1985, im selben Jahr in dem er dieses wunderbare Foto des Château Lafite Rothschild und seinen Weinreben komponiert. Ein einziger Anruf von Daniel Vignat hatte genügt, dass der inzwischen 91 Jahre alte J.H. Lartigue voller Begeisterung seine Kamera einpackte und sich auf den Weg machte – nicht ohne sich vorher zu vergewissern, dass es auch guten Wein zu trinken gäbe!