Erzeugnisse aus Meisterhand

Die Domaines Barons de Rothschild (Lafite) haben sich seit jeher der stetigen Perfektionierung des Winzerhandwerks und der Weinerzeugung verschrieben. Mit Château Lafite Rothschild wurde der Grundstein für die Gruppe DBR (Lafite) gelegt. Es ist das erste Château, das die Familie Rothschild im Jahre 1868 erwarb und dient als Vorbild für die weinbaulichen Praktiken auf allen Weingütern der Gruppe. Die Prinzipien und Traditionen, die die Familie Rothschild seit mehreren Generationen pflegt, sind der stete Leitfaden für die Güter der DBR, auf denen ausnahmslos Qualitätsweine von besonderer Finesse und Eleganz im Sinne der „Lafite Philosophie“ erzeugt werden.

Die „Lafite Philosophie“ beruht auf dem Reichtum einer vielfältigen Vergangenheit und einer Tradition, die ihre Wurzeln im Boden der bordelaiser Region hat. Sie stützt sich auf die Weitergabe eines uralten Erfahrungs- und Wissensschatzes der Frauen und Männer, die dieses Land seit Generationen bearbeiten sowie auf die ausgezeichnete Qualität der Weine, an deren Erzeugung diese Menschen beteiligt sind. Die „Lafite Philosophie“ ist nicht zuletzt der Ausdruck des Pioniergeistes, der die Gruppe dazu veranlasst hat, sich der Welt zu öffnen, um in neuen Terroirs außerhalb von Frankreich Qualitätsweine zu erzeugen.

Seit 1972 ist es Baron Eric de Rothschild, der dem Château Lafite Rothschild neue Impulse verleiht, indem er die Bemühungen um Exzellenz vom Weinberg bis in die Kellereien mit großem persönlichen Einsatz vorantreibt. Er erweitert den Horizont der Gruppe durch den Erwerb zusätzlicher Weingüter sowohl in Frankreich als auch im Ausland.

Seit 1962 festigte die Gruppe ihre Stellung in der Umgebung von Château Lafite Rothschild durch den Erwerb von Château Duhart-Milon (4ème Grand Cru Classé de Pauillac), Château Rieussec (1er Grand Cru Classé de Sauternes) und Château L’Évangile (Pomerol). Später erwarb sie auch Güter außerhalb der bordelaiser Region: Viña Los Vascos (Chile, 1988), Domaine d’Aussières (Languedoc, 1999) und Bodegas CARO (Argentinien, 1999). Im Jahre 2008 gründeten die DBR (Lafite) ihr erstes Weingut in China und zwar in der Umgebung von Penglaï.

Seit 1995 bieten die Domaines Barons de Rothschild (Lafite) ein Sortiment von Weinen aus der Appellation Bordeaux unter den Markennamen Légende und Saga an.

Des weiteren vertreiben sie die Weine von Château Paradis Casseuil und Château Peyre-Lebade (Bordeaux).

Jean-Guillaume Prats und Saskia de Rothschild

Mit Saskia de Rothschild, der Tochter des Barons Eric, steht heute die 6. Generation der Familie Rothschild an der Spitze von Château Lafite und der Domaines Barons de Rothschild (Lafite).

Seit 2018 steht ihr Jean-Guillaume Prats als Generaldirektor der Gruppe der französischen und internationalen Niederlassungen zur Seite.

Die Domaines Barons de Rothschild (Lafite) verfügen über ein weltweites Netzwerk von über 80 Händlern, die für den Vertrieb der Weine sorgen, die auf den 1 200 Hektar Rebflächen der Besitzungen erzeugt werden.